GGV-Emblem Glatzer Rose

Glatzer Gebirgs-Verein
(GGV) Braunschweig e.V.

seit über 65 Jahren in Braunschweig

facebook-Logo
 
Startseite Programm Zeitschrift Aktuelles Heimatstube Mitgliedskarte Kontakt
Geschichte Satzung Beitritt Vorstand Download Impressum Datenschutz
 
Unterstützen Sie den Glatzer Gebirgs-Verein (GGV) Braunschweig e.V. indem Sie auf smile.amazon.de/ch/14-209-09794 einkaufen.
 

Aktuelles aus dem Glatzer Gebirgs-Verein

Tag des Wanderns 2020

„Tag des Wanderns“ am 18. September

Glatzer Gebirgs-Verein und Riesengebirgsverein mit einer Abendwanderung dabei

Am 18. September informieren sich in ganz Deutschland viele tausend Menschen über die Vielfalt des Wanderns. Wandervereine, Naturschutzorganisationen, Unternehmen aber auch Schulen und Kindergärten sowie viele weitere Organisationen begleiten ihre Besucherinnen und Besucher mit viel Phantasie durch den Tag. In Braunschweig bieten der Glatzer Gebirgs-Verein und der Riesengebirgsverein eine Abendwanderung an. Der Deutsche Wanderverband als Initiator des Aktionstages hat die Veranstaltungen zum 14. Mai – Tag des Wanderns in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie auf den 18. September verschoben.

In Braunschweig unternehmen der Glatzer Gebirgs-Verein und der Riesengebirgsverein wieder eine gemeinsame Abendwanderung. Die Teilnehmer der Wanderung von ca. 8 km Länge treffen sich um 18.00 Uhr am Parkplatz Gänsekamp/Ebertallee in Braunschweig zu einer Tour durch Riddagshausen. Der Treffpunkt ist mit der Buslinie 413 bis Haltestelle „Stresemannstraße“ erreichbar.
„Wir freuen uns auf viele Mitglieder beider Vereine. Auch Gäste sind herzlich eingeladen.“ sagt Christian Drescher, der Vorsitzende des Glatzer Gebirgs-Vereins und der Ortsgruppe Braunschweig des Riesengebirgsvereins. „Damit auch Berufstätige an der Wanderung mitmachen können, haben wir den Beginn auf 18 Uhr gelegt.“ so der Vorsitzende und Wanderführer.

Alle Teilnehmer*innen von Aktionen zum Tag des Wanderns am 18. September bekommen vom Deutschen Wanderverband (DWV) einen Pin mit dem bunten Logo zum Tag des Wanderns sowie ein Heftchen mit Informationen, Gewinnspielen und Rabatt-Aktionen. Um ein Zeichen gegen das zunehmende Insektensterben in Deutschland zu setzen, verteilt der Wanderverband außerdem Samentütchen für vielfältige Wildblumenwiesen. Außerdem wichtig: Alle Wanderungen zum Tag des Wanderns zählen für das Deutsche Wanderabzeichen. Eigens zum Tag des Wanderns hat der Deutsche Wanderverband auch eine Internet-Seite eingerichtet. Auf extern www.tag-des-wanderns.de finden Interessierte alle Veranstaltungen in ihrer Region auf einer interaktiven Karte.

Durch die Verschiebung der Veranstaltungen zum Tag des Wanderns bereichern diese zugleich die Deutschen Waldtage. Initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und in Partnerschaft mit dem Deutschen Forstwirtschaftsrat e.V. (DFWR) finden die Deutschen Waldtage in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ vom 18. bis 20. September zum dritten Mal statt.

Bundesweit laden zum Tag des Wanderns am 18. September Vereine, Umwelt-, Tourismus- und andere Organisationen sowie Unternehmen, Schulen und einzelne Wanderführer – ja sogar ganze Regionen zu Aktionen rund um das Thema Wandern ein. Initiiert hat den Tag des Wanderns vor fünf Jahren der Deutsche Wanderverband. Dessen Präsident, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, rechnet trotz der Corona-Pandemie auch dieses Jahr in ganz Deutschland mit einer Fülle von Veranstaltungen. „Weil der Tag an einem Werktag liegt, wird es viele Kooperationen mit Unternehmen geben, etwa Infostände unserer Vereine mit Wanderberatungen beim Einzelhandel oder in Sparkassenfilialen“, so der DWV-Präsident. Auch kleine Wegemarkierungskurse, Schul- und Gesundheitswanderungen sowie Naturschutzaktionen werde es wieder geben. Schirmherr des diesjährigen Tages des Wanderns ist der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther.

Der Tag des Wanderns hat im Jahr 2016 mit Unterstützung aller damals im Bundestag vertretenen Parteien zum ersten Mal über die Vielfalt des Wanderns informiert. Seitdem ist der 14. Mai – an diesem Tag wurde im Jahr 1883 der Deutsche Wanderverband gegründet – als Tag des Wanderns fest im Jahreskalender verankert.

Die örtlichen Mitgliedsvereine im Deutschen Wanderverband (DWV) in Braunschweig sind der Glatzer Gebirgs-Verein (GGV) Braunschweig e.V. als DWV-Hauptverein sowie die Ortsgruppe Braunschweig des Riesengebirgsvereins e.V. und der Harzklub-Zweigverein Braunschweig e.V. als Ortsgruppen ihres regionalen oder überregionalen Vereins.

Pressespiegel

Die Braunschweiger Zeitung berichtete über die Verschiebung des „Tag des Wanderns“ am 11. Mai und über unsere Abendwanderung am 2. September 2020 in ihrer gedruckten Zeitung:
 

Zeitungsartikel in der Braunschweiger Zeitung vom 11.05.2020
  Zeitungsartikel in der Braunschweiger Zeitung vom 02.09.2020

 
Tag des Wanderns

Pressemitteilung vom 05.05.2020

Tag des Wanderns in diesem Jahr am 18. September

Der jährlich stattfindende „Tag des Wanderns“ wurde vom Deutschen Wanderverband (DWV) wegen der Corona-Krise in diesem Jahr vom 14. Mai auf den 18. September verschoben. Der Glatzer Gebirgs-Verein und der Riesengebirgs­verein holen die geplante Abendwanderung in Riddagshausen daher am 18. September nach. Auch Gäste sind an dem neuen Termin herzlich eingeladen.

Wegen der Corona-Krise findet der diesjährige Tag des Wanderns am 18. September und nicht wie gewohnt am 14. Mai statt. Das haben der Deutsche Wanderverband (DWV) als Initiator des Tages sowie der diesjährige Schirmherr und Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther, entschieden.

DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks: „Der Tag des Wanderns findet zeitgleich in 16 Bundesländern statt. Entsprechend müssen alle dort jeweils geltenden Verordnungen berücksichtigt werden. Wir hoffen durch die Verlegung des bundesweiten Aktionstages auf den 18. September den vielen engagierten Veranstalterinnen und Veranstaltern Planungssicherheit zu geben.“ Im September habe sich die Lage hoffentlich entspannt, so Dicks.

 

 
 
Tag des Wanderns - 14. Mai
 
 

 

© 2020 Christian Drescher
Erste Version vom 05.05.2020, letzte Aktualisierung am 13.09.2020.